Plakat Märchenoper Hänsel & Gretel
Bildrechte: Stadtkapelle Zirndorf

Das Projektensemble der Stadtkapelle Zirndorf führt am Sonntagabend, den 18. November um 19 Uhr eine von Frank Rudhart arrangierte Version der Märchenoper "Hänsel & Gretel" von Engelbert Humperdinck in der St. Rochus-Kirche Zirndorf, Kirchenplatz 2, auf. Das einstündige Benefiz-Konzert für eine Erzählerin (Carola Offhaus) und fünf Blechblasinstrumenten wird stimmungsvoll mit LED- und Laserlicht in Szene gesetzt. Ein märchenhafter Sonntagabend für Kinder und Erwachsene, die sich mit Hänsel & Gretel auf den Weg machen (Dauer: ca. 60 Minuten).

Urkunde für den Integrationspreis
Bildrechte: Asylgruppe

Die Ehrenamtlichen der Asylgruppe Zirndorf erhielten für Ihre Arbeit den diesjährigen 1. Preis des Mittelfränkischen Integrationspreises 2018. Der Preis wird jedes Jahr von der Regierung von Mittelfranken ausgelobt und an drei Gruppen oder Projekten vergeben. „Integration ist in Bayern eine Erfolgsgeschichte“, stellte Staatsminister Joachim Herrmann gleich zu Beginn der Preisverleihung fest. Dazu trägt auch die vorbildliche Arbeit der vielen Ehrenamtlichen bei. Mit den Integrationspreisen will die Staatsregierung dieses wichtige Engagement anerkennen und fördern.

Kunstaktion mit den Flüchtlingskindern
Bildrechte: Timo Lechner

Weit weg von zu Hause, auf beschwerlichen Wegen nach Deutschland gekommen, schreckliche Bilder im Kopf und Angst im Rücken: Es sind vor allem die Kinder, die in den Zentralen Aufnahmeeinrichtungen (ZAE) für Flüchtlinge Schutz und Halt brauchen. So auch in Zirndorf. Haupt- und Ehrenamtliche sorgen hier für Schule, Betreuung und Zerstreuung. Doch gerade weil seit einigen Monaten weitaus weniger Kinder in der ZAE ankommen, stehen einige Angebote auf der Kippe. Der Bedarf ist nach wie vor da, es fehlen aber wie so oft die Mittel.

Mitrabeiterinnen und Mitarbeiter der Asylgruppe
Bildrechte: Asylgruppe

"Wer macht mit bei einer Gruppe für Flüchtlinge und Ausländer?" So wurde im Gemeindebrief im Frühjahr 1988 zu einem Vorbereitungstreffen ins evang. Gemeindehaus eingeladen. Die ehrenamtliche Asylgruppe St. Rochus wurde im April 1988 daraus gegründet. Und am Donnerstag, den 9. Juni 1988, startete der wöchentliche Treffpunkt von Flüchtlingen und Einheimischen - der Begegnungsabend. Zu Beginn noch im Kantorat. Zeitgleich öffnete sich in der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes in Oberasbach die Teestube für Flüchtlinge am Dienstabend.

Bildrechte: beim Autor

Die Geburt eines Kindes in einer vollkommen fremden Umgebung ist eine große Herausforderung. Dies erleben auch die schwangeren Flüchtlingsfrauen und ihre Familien in der Erstaufnahmeeinrichtung in Zirndorf. Mit dem Baby-Startpaket in der Wanne helfen Sie den neugeborenen Kindern und ihren Eltern, etwas leichter ins neue Leben zu starten. Dazu gehört eine Erstausstattung an Windeln, Stramplern, Baby-Wanne, Fläschchen, Fiberthermometer und Pflegeprodukte. Die Wanne incl. der passenden Füllung hat einen Wert von ca. 30 Euro. Ermöglichen Sie deshalb den Neugeborenen und ihren Familien einen guten Start ins Leben. Jetzt spenden und damit eine neue Baby-Wanne füllen. . Die Sparkasse Fürth prämiert monatlich das erfolgreichste Projekt auf Gut-für-Fürth.de mit 500 Euro. Dabei gilt: das Projekt mit den meisten Einzelspenden pro Monat erhält eine Spende der Sparkasse Fürth über 500 Euro. Gezählt wird jeweils vom ersten bis letzten Tag des Monats. Wir sind mit dabei.

Bild der Initiative
Bildrechte: beim Autor